Diagnostik - Tiefe Beinvenenthrombose, TVT

Tiefe Venenthrombose

  • Soll eine Gerinnungshemmung mit Marcoumar® oder mittels der neuen direkten Antikoagulantien durchgeführt werden?
  • Ist in meinem Fall die ASS- Therapie eine Alternative?
  • Wie lange soll die Gerinnungshemmung durchgeführt werden?
  • Welche Kriterien bestimmen die Dauer der gerinnungshemmenden Therapie?
  • Beeinflussen Laborparameter die Therapiedauer
  • Wann wird die Durchführung eines Thrombophiliestatus empfohlen, welche Wertigkeit hat dieser im Einzelfall?
  • Sind bildgebende Verlaufskontrollen (Ultraschall oder Phlebografie) nach tiefer Venenthrombose sinnvoll?
  • Ist eine Kontrolle mittels Plethysmografie sinnvoll, welche Aussage hat diese?
  • Ändert das gleichzeitige Vorliegen einer Lungenembolie bei tiefer Venenthrombose das therapeutische Vorgehen?
  • Welche begleitenden allgemeinen Maßnahmen gilt es bei Venenthrombose zu beachten?
  • Wie soll ich mich nach dem Absetzen der gerinnungshemmenden Therapie verhalten?
  • Wie hoch ist das Risiko einer neuerlichen Thrombose nach Absetzen der Gerinnungstherapie?
  • Welchen Zweck hat die Bestrumpfung? Wie lange und konsequent soll diese durchgeführt werden? Reicht ein Unterschenkelstrumpf?
  • Auf welcher Guideline – Basis erfolgt die Beratung?